Aktion Jugendschutz Aktuell

News anzeigen News ausblenden

Medienpädagogische Fortbildung für Fachkräfte der SPFH.
Angebote finden Sie hier

Mit uns oder gegen uns!

Fachtag zum Umgang mit demokratiefeindlichn Heimat- und Identitäts- konstruktionen

am 16 und 17. Januar 2019 in der LpB Stuttgart
zum Programm

"Now we are talking" - Pädagogischer Umgang mit Diskriminierungs-erfahrungen

Berufsbegleitdende Fortbildung mit drei 2-tägigen Modulen. Mehr Informationen

Sexuelle Übergriffe unter Kindern Kompaktwissen, 4. überarbeitete Auflage März 2018

Bezug zum Preis von 0,50 Euro (Staffelpreise ab 100 Stück), zzgl. Versandkosten

Stuttgarter Kinderfilmtage: medienpädagogischer Fachtag
Schaurig schön! Ein kindgerechter Umgang mit Monstern, Märchen und Mystery

16. Januar 2019, Treffpunkt Rotebühlplatz Stuttgart

Magische Gegenstände, geheimnisvolle Tiere und böse Hexen bringen Spannung und Nervenkitzel in jede Geschichte. Vor allem Kinder sind von Märchenwelten und Geister- geschichten faziniert. Wann wirken die Geschichten positiv auf die Entwicklung und Bildung von Kindern? Wann entstehen Angst und Schrecken? Was ist für Kinder zumutbar?

Fachkräfte sind eingeladen, die Magie der Märchen und des Gruselns zu erkunden und zu erfahren, wie sie die Fantasie der Kinder fördern können. In verschiedenen Workshops lernen sie, mit welchen medienpädagogischen Methoden die spannenden Geschichten in den Arbeitsalltag integrieren werden können.

Mehr Informationen und Anmeldung 

Prävention sexualisierter Gewalt an der Schule
Die Rolle der Schulsozialarbeit

Fachtag am 4. April 2019 Hospitalhof Stuttgart

Schulen spielen im Bereich der Prävention eine wichtige Rolle, denn hier halten sich  (fast) alle Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter täglich auf und könne erreicht werden. Das Bundeskinderschutzgesetz sowie das Schulgesetz in Baden-Württemberg nehmen die Schulen im Bereich Kinderschutz in die Verantwortung. Schulen haben somit neben ihrem Bildungsauftrag auch hier eine entscheidende Rolle, in gemeinsamer Verantwortung mit der Kinder- und Jugendhilfe.

Um Schulen als sichere Orte für Kinder und Jugendliche zu gestalten, sind Konzepte und Prozesse notwendig, die alle am Schulleben Beteiligten für das Thema Prävention sexualisierter Gewalt sensibilisieren. Eine Kultur des Hinsehens, Hinhörens und der Achtsamkeit entsteht. Mit anderen Worten: Das Schutzkonzept wird gelebt und nicht in einem Ordner abgelegt, der erst gesucht werden muss.

Die Entwicklung von Schutzkonzepten zur Prävention sexualisierter Gewalt an Schulen ist ein anspruchsvoller und intensiver Prozess für alle Beteiligten. Bei dem Fachtag wollen wir die Rolle der Schulsozialarbeit fokussieren, die zusammen mit den Verantwortlichen an der Schule eine wichtige Funktion in diesem Prozess innehat.

Fachkräfte, Fachverantwortliche sowie Träger von Schulsozialarbeit,
Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeit wie auch alle am Schulleben beteiligten Fachkräfte, sind hierzu eingeladen.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem KVJS-Landesjugendamt und der GEW durchgeführt.

Zum Programm, zur Anmeldung

© 2018 Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg