Veran­staltungen

Schneller informiert mit unserem
E-Mail-Verteiler

Sie möchten zeitnah per Mail über unsere Tagungsangebote und Veröffentlichungen informiert werden? Nutzen Sie unseren E-Mail-Verteiler.

Trend App TikTok Einführung für
pädagogische Fachkräfte

07.02.2023  10:00 bis 12:00 Uhr (online)

Soziale Medien sind ein fester Bestandteil der Lebenswelt von Jugendlichen. Für Fachkräfte ist es eine Herausforderung, die Vielzahl der Apps zu kennen. Eine der meist genutzten Plattformen ist TikTok. Neben der reinen Unterhaltung finden sich dort auch gefährdende Inhalte wie Gewaltdarstellungen, Falschinformationen oder Hasskommentare. In diesem Onlineseminar erfahren Fachkräfte wie TikTok funktioniert, was genau Jugendliche daran fasziniert und welche aktuellen Trends es gibt. Bestehende Risiken werden beleuchtet und pädagogische Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Das Angebot richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die erste Einblicke in die App TikTok erhalten möchten, und wird im Rahmen des Safer Internet Day 2023 durchgeführt.
Zur Anmeldung

Unaufgeregt wertvoll! Sexuelle Bildung von Kindern und Jugendlichen

Sexualerziehung ist Teil jeglicher Erziehung. Sie geschieht. Bewusst oder unbewusst. Sexuelle Bildung schafft alters- und geschlechtergerechte Lernorte. Sie vermittelt grundlegendes Wissen zu Sexualität wie auch Verhaltens- und Kommunikationsregeln, die auf gegenseitigem Respekt basieren. Sexuelle Bildung schützt vor sexualisierter Gewalt.

Pädagogische Fachkräfte und Bezugspersonen brauchen Hintergrundwissen und Ideen im Umgang mit der „Entwicklungsaufgabe Sexualität“ junger Menschen, um unterstützen zu können. Diese modulare Online-Seminarreihe greift grundlegende Bereiche sexueller Bildung auf. Die Veranstaltungen können einzeln oder als Reihe gebucht werden.

Start am 22.03.2023         
Psychosexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

Mehr Informationen, Termine und Anmeldemöglichkeit

Medienpädagogische Konzeption für die stationären und teilstationären Hilfen zur Erziehung

Dieses Fortbildungsangebot der ajs  wird in Kooperation mit dem KVJS-Landesjugendamt gestaltet. Es richtet sich an Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung, die für ihre Arbeit eine medienpädagogische Konzeption entwickeln möchten. Die Fortbildung wird in je drei Präsenzveranstaltungen und Onlineseminaren durchgeführt. 

Start der nächsten Fortbildung: September 2023. Weitere Informationen und Anmeldekriterien (Anmeldeschluss ist der 30.06.2023)

Dran bleiben! Deeskalation und
Eskalation in Jugendhilfe und Schule

Seminar vom 19. - 20. April 2023,  Hohenwart Forum Pforzheim

Im Umgang mit Regelverletzungen und Gewalt-Eskalation – offline wie online – hilft pädagogischen Fachkräften ein vielfältiges Handlungsrepertoire. Ein bewusster Einsatz von Sprache ist entscheidend für den Verlauf und auch ein wohl dosierter Körpereinsatz kann gefragt sein. 

Es gilt, Konflikte durchzustehen, „dran zu bleiben“ und sie zu einem
„guten Ende“ zu führen. Der Vielfalt herausfordernden Verhaltens von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8-18 Jahren soll fantasievoll und durchsetzungsbereit begegnet werden.

Zum Programm, zur Anmeldung (bis 15.03.2023)

Mit digitalen Spielen arbeiten!
Gaming in der pädagogischen Arbeit

Mit dieser modularen Online-Seminarreihe zu digitalen Spielen machen wir pädagogischen Fachkräften das Angebot, aktuelle Spiele und Spieleplattformen kennenzulernen, sich mit den vielfältigen Dimensionen digitaler Spiele auseinanderzusetzen und zu den pädagogischen Möglichkeiten digitaler Spiele in den Austausch zu kommen.

Die Veranstaltungen können einzeln oder als Reihe gebucht werden.

Nächster Termin: 28.2.2023 Inklusives Gaming
Einsatzmöglichkeiten von digitalen Spielen in der inklusiven Kinder- und Jugendhilfe: Barrieren erkennen und Zugänge schaffen. 
Mehr Informationen, Termine und Anmeldemöglichkeit

Liebe ist Liebe - Methodische Anregungen für den Filmeinsatz

8.02.2023 14:00-17:30 (Online-Workshop)
16.02.2023 ergänzendes Filmgespräch

Filme bieten ausgezeichnete Anreize, um aktuelle Themen des pädagogischen Alltags sowie gesellschaftliche Themen zu bearbeiten. Wie lassen sich Filme in verschiedenen Kontexten einsetzen und wie moderieren wir Filmgespräche? Welche weiteren Methoden gibt es, um mit Filmen zu arbeiten? In diesem Workshop wird es exemplarisch um das Thema „Sexuelle Vielfalt und Orientierung“ gehen. In einem anschließenden Film-Gespräch zur Verfilmung des Bestsellers „Nur drei Worte“ von Becky Albertalli soll exemplarisch aufgezeigt werden, wie der Film mit Jugendlichen gesichtet und besprochen werden kann. 

Kooperationsveranstaltung von ajs, Katholischer Fachstelle und Ökumenischem Medienladen

Mehr Informationen und Anmeldung

Medienpädagogische Fortbildung für die Sozialpädagogische Familienhilfe

Angebote für die SPFH im Rahmen der Initiative Kindermedienland finden Sie hier;
digitale Update-Veranstaltung: Jugendliche Liebes-(Lebens-)Welten am 26. Januar 2023


Konflikte lösen – Gewalt vermeiden

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte
am 10. und 11. Mai 2022,
Pforzheim, Hohenwart Forum 

Konflikte gehören zum Leben von Jugendlichen: In der Schule wie im Internet, im Verein wie in der WhatsApp-Gruppe, beim Freibadbesuch wie angesichts anschließend geteilter Fotos und Videos bei Snapchat und Instagram. Jugendliche müssen lernen, Konflikte online wie offline konstruktiv zu bewältigen, damit diese nicht zu Gewalt eskalieren. Pädagogische Fachkräfte können sie dabei in verschiedener Hinsicht unterstützen.

In der Fortbildung erfahren und erproben die Teilnehmenden praktische und erfolgreiche Ansätze, um mit Online- und Offline-Konflikten umzugehen.

Zum Programm, zur Anmeldung (bis zum 29.03.2023)

Das Fortbildungsprogramm Konflikt-KULTUR wird vom Referat Kinder- und Jugendschutz des Fachverbandes für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e. V. (AGJ) angeboten. Konflikt-KULTUR richten siche an alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, insbesondere jedoch an Fachkräfte in Schulen.  Mehr Informationen